nachbereitung: gitane demone in der chemo

in meiner facebook-welt tauchte gitane demone dieser tage häufig auf. viele freunde in deutschland besuchten ihre konzerte und berichteten begeistert.

ich war natürlich sehr erfreut, als die chemo berichtete, eine gewisse gitane demone wurde denen kurzfristig angeboten und das würden die nun “machen” – ob ich denn nicht lust hätte für musik vorher und nachher zu sorgen. klar!!!!

am 7. november war es denn soweit, einem montag. hm, natürlich nicht die beste voraussetzung aber gut. hey, wir sprechen hier von gitane demone. geil!

die spannung stieg und im nachhein bleibt zu sagen, dass die anwesenden ein sehr intensives und sehr atmospherisches clubkonzert genießen konnten. zugegeben, ihre musik taucht in meinem alltag wenig auf, was ich nun aber schnell ändern werden. ich nahm sie als gut gelaunt und sehr entspannt war.  sie begannen als quartett und  spielten auch hits wie “i lost a friend to heroin” oder den rozz williams knaller “flowers”. später dann übernahm gitane selber die gitarre, der bassist und ihre ebenfalls mitmusizierende tochter wurden mit kristallen ausgestattet und – tatata – die show von the crystelles begann.  es gab dann auch zwei zugaben und als letztes gab es dann noch eine besondere version von “gloomy sunday”, was mich natürlich besonders berührte (warum kann man z.B. unter partygrafie ersehen)

unterm strich habe ich den abend sehr genossen. die gäste die da waren, haben es anscheinend auch und das ist die hauptsache. für die chemo hätten natürlich schon ein paar mehr gäste anwesend sein können, aber so ist das leider nunmal in diesem geschäft. entsprechend kurz viel dann auch die aftershowparty aus.

hier ist jedenfalls das musikalische rahmenprogramm zum nachlesen. fotos folgen am freitag!

The Snake Corps- another monday
Element- in the nitetime
Seraphim Gothique- the halo hits the floor
Elusive- ride
Car Crash International- fall
Veil Veil Vanisch- modern lust
Sreen Vinal Image- fever
Soviet Soviet- lokomotiv
Fear Cult- drop dead
Texas Vamps- if i don’t wake up today
34 Vampires- 34 Vampires
Astrovamps- ghost train
Die Goldenen Vampire- die silberne kugel
Faith & The Muse- silver circle
Blacklist- flight of the demoiselles
Ulterior- catherine
Frustration- premises
Joy Division- walked in line
Bauhaus- in the flat fields
Diego- september march
Snake Dance- fall from grace
Ministry- i’m falling
Deathly Quiet- armageddon ready
Men Without Hats- antarctica
The Body Electric- dash 1721
Camilla Motor- rosa video
Norma Loy- romance
The Breath Of Life- nasty cloud
Madhouse- repulsion
The Sound- resistance
Squishy Squid- postcoital melancholy

— Gitane Demone / The Crystelles—

X-Mal Deutschland- polarlicht
Cauda Pavonis- love like proken glas
New Days Delay- zeitschliff durch kortexresektion
Gitane Demone- incendiary lover
All Gone Dead- newspeek room 101
Skeletal Family- promides land
Red Lorry Yellow Lorry- walking on your hands
Killing Joke- love like blood
Fliehende Stürme- kleines herz
The Cure- charlotte sometimes
Nick Cave- the mercy seat
Light Asylum- scull fuct
TV Theme- the addams family

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>